25.12.20 - 06.01.21

Slider

News

 

 AÜW | Georg Hieble Silvesterlauf Kempten mit einzigartigem Wettkampfformat 

13 Tage | 1 Startnummer | 5 Chancen  

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir dieses Jahr ein bundesweit einzigartiges Format für den AÜW | Georg Hieble Silvesterlauf entwickelt:

Vom 25.12.20 bis zum 06.01.21 könnt ihr auf unserer Strecke euren Lauf unter Wettkampfbedingungen bis zu fünf Mal absolvieren. Ihr erhaltet eine echte Startnummer mit Transponder und werdet über Zeitnahme-Technik auf der Strecke automatisch erfasst.

Ihr benötigt keine gesonderte App, müsst keine Daten selbst hochladen und die Läufe sind aufgrund der vorgegebenen Strecke absolut vergleichbar. In unserer Live-Ergebnisliste könnt ihr jederzeit einsehen, wo ihr euch aktuell im Ranking befindet.

So könnt ihr ganz unbeschwert auf die Strecke gehen und echtes Wettkampffeeling genießen. Wir wünschen euch viel Spaß und spannende Kämpfe um neue Bestzeiten! 

 Silvesterlauf 2020 web2

Das neue Format des AÜW | Georg Hieble Silvesterlaufs bietet dir die Chance, bis zum Schluss immer wieder ins Wettkampfgeschehen einzugreifen. Denn mit deiner Startnummer darfst du über die gewählte Distanz innerhalb von 13 Tagen bis zu fünf Mal auf die Strecke gehen. In der Live-Ergebnisliste wirst du mit deiner aktuell besten Zeit gelistet. Bis zum letzten Tag am 06. Januar 2021 hast du die Möglichkeit, deine Zeit zu verbessern und dich im Ranking hochzuarbeiten. Das bringt Hochspannung bis zum Schluss!

 Spannung

bis

zum Schluss!


 

AÜW ist neuer Titelsponsor des Kemptener Silvesterlaufs

Auf M-net folgt das Allgäuer Überlandwerk

silvesterlauf 2019 011

logo seitz laufsporttag vw black crop u30924

„Wir freuen uns sehr, dieses besondere Kemptener Event als Hauptsponsor in Zukunft begleiten zu dürfen.“, erklärte Michael Lucke, Geschäftsführer von AÜW bei der Staffelstabübergabe mit M-net beim Silvesterlauf 2019. „Für M-net war es die Geschwindigkeit ihres Glasfasernetzes, die sie mit der Laufveranstaltung verbunden hat. Uns verbindet mit dem Silvesterlauf unsere Heimat und die gemeinsame Energie“.

Das Organisationsteam des AÜW | Georg Hieble Silvesterlaufs freut sich, mit dem AÜW einen 

neuen starken Partner an der Seite zu haben. "Die aktuelle Lage hat uns vor neue Herausforderungen gestellt.", berichtet Joachim Saukel, Leiter des Organisationsteams. "Mit viel Energie haben wir an unserem neuen Format für den Silvesterlauf gearbeitet. Umso mehr freut es uns, dass das AÜW uns auch in dieser Ausnahmesituation so super unterstützt. Letztendlich profitieren die vielen Allgäuer Läuferinnen und Läufer davon, dass wir trotz der schwierigen Umstände auch in diesem Jahr eine tolle Laufveranstaltung auf die Beine stellen können." 


 

Rückblick 2019

Teilnehmerrekord beim M-net | Georg Hieble Silvesterlauf

Es war ein atemberaubendes Spektakel, das sich den zahlreichen Zuschauern bot, als sich über 2.100 Teilnehmer im Illerstadion aufmachten, am letzten Tag des Jahres den 5km langen Rundkurs beim M-net|Georg Hieble Silvesterlauf zu bestreiten. Eine schier endlose Masse an Läufern füllte rundherum die gesamte Bahn des Stadions und erzeugte bei Athleten wie Zuschauern Gänsehautatmosphäre. Mit 1241 Startern beim 10 km Lauf und 897 beim 5 km Lauf erreichte der M-net|Georg Hieble Silvesterlauf 2019 erneut einen Teilnehmerrekord. 

Bis das Ende des Feldes das Stadion verlassen hatte, lieferten sich die schnellen Topathleten an der 

Spitze bereits ein packendes Rennen. Nach nur 17:42 Minuten Laufzeit über 5km überquerte Alexander Häberle vom TV Memmingen unter dem Jubel tausender Zuschauer als erster die Ziellinie und konnte damit Simon Pulfer (Allgäu Outlet Race Team) und Tobias Prater (Laufsport Saukel Team b_faster) auf die Plätze zwei und drei verweisen. Mit einer starken Zeit von 19:06 Minuten sicherte sich die favorisierte Olympiateilnehmerin Corinna Harrer (Laufsport Saukel Team b_faster) bei den Damen über die 5km den ungefährdeten Sieg und ließ dabei ihre Teamkollegin Eva-Marie Spielvogel hinter sich. Rang drei erreichte Anna Hautmann (Allgäu Outlet Race Team).

rekord 3

Favoriten Miriam Dattke und Philipp Pflieger siegen ungefährdet

Philipp3

In der Königsdisziplin über die 10km wurden die amtierende mehrfache deutsche Meisterin Miriam Dattke sowie Olympiateilnehmer Philipp Pflieger ihren Favoritenrollen gerecht und holten sich jeweils den Sieg. Beiden gelang es dabei sogar den jeweiligen Veranstaltungsrekord zu knacken und sich die hierfür ausgelobte Prämie zu sichern. Lokalmatador Kevin Key heftete sich zu Beginn des Rennens an die Fersen von Philipp Pflieger, musste jedoch relativ früh abreißen lassen. Pflieger konnte mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg in nur 30:32 Minuten den Veranstaltungsrekord 

unterbieten. Mit einer dennoch hervorragenden Zeit von 31:32 Minuten blieb der gebürtige Allgäuer Key vor Johannes Hillebrand, der mit einer Zeit von 32:23 Minuten den dritten Platz belegte.

Nach einer überragenden Zeit von 34:30 Minuten kam die favorisierte amtierende deutsche Meisterin Miriam Dattke nach 10 km ins Ziel und ließ damit ihre Konkurrentinnen deutlich hinter sich. Platz zwei sicherte sich Charlotte Heim (HSG Dietmannsried/Altusried) mit 38:35 Minuten vor Julia Skala (38:50 Minuten, Team Wohlleben). 


Laufsport Saukel

Kronenstr. 12
87435 Kempten
Tel.: 0831.201218
info@laufsport-saukel.de